Logo der Universität Wien

Georg Kresse auf der “Weltrangliste” der Forscher

Zum wiederholten Mal findet sich der Name des Wiener Physikers Georg Kresse auf der Liste der „Highly Cited Researchers“ von Thomson Reuters

Auch im Jahr 2016 zählt er zu den international meistzitierten und somit einflussreichsten Wissenschaflern, dessen Forschung weltweit einen erheblichen Einfluss auf das Gebiet der theoretischen Physik und Materialphysik ausübt. In dieser Liga spielen weltweit 3.000 Forscher darunter überhaupt nur 20 Personen aus Österreich mit.

Ausgewählt wurden jene Forschenden aus Fachgebieten der Natur- und Sozialwissenschaften, deren Arbeiten aus den Jahren 2004 bis 2014 am häufigsten zitiert wurden. Dabei wurden nur jene Arbeiten, die von Fachkolleginnen und -kollegen besonders häufig zitiert wurden, sogenannte „Highly Cited Papers“ berücksichtigt. In diese Kategorie fällt jeweils ein Prozent der pro Jahr in einem Fachgebiet veröffentlichten Arbeiten.

Neben Georg Kresse findet sich auch der Wiener Physiker Jannik C. Mayer auf der Liste von Thomson Reuters. Damit belegen gleich zwei Physiker der Universität Wien Spitzenplätze im wissenschaftlichen Ranking, was ein Ausdruck der exzellenten Forschungsleistung der Fakultät für Physik ist. Die Universität Wien schneidet mit insgesamt 4 Forschern (neben Kresse und Mayer werden auch der Mathematiker Adrian Constantin und der Mikrobiologe Michael Wagner genannt) hervorragend ab. 

Siehe auch: Fakultät für Physik

 

 

Computational Materials Physics
University of Vienna

Sensengasse 8/12
1090 Wien
T: +43-1-4277-514 01
F: +43-1-4277-9514
E-Mail
University of Vienna | Universitätsring 1 | 1010 Vienna | T +43-1-4277-0